Einsatz 01 – So. 15.01.2017

Datum: 15. Januar 2017 
Alarmzeit: 3:10 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm SMS, Meldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 12 Minuten 
Art: MDL  
Einsatzort: Hardtstr., Nörvenich 
Fahrzeuge: LG Pingsheim , LG Rath , LG Wissersheim , NRV/HLF20-2 , NRV/KDOW – 1 , NRV/TSF-W - 3 , NRV/TSF-W - 4  
Weitere Kräfte: AB-Atemschutz , Florian Kreis Düren DLK 23 - 1 , Ordnungsamt , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Durch das Auslösen der Brandmeldeanlage in einer Unterkunft in der Hardtstraße in Nörvenich wurde am 15. Januar 2017 der Löschzug 2 um 03:10 Uhr alarmiert.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich mit den Einheiten Nörvenich – Oberbolheim, Rath, Wissersheim und Pingsheim konnten eine korrekte Melderauslösung feststellen.

Durch die Feuerwehr wurde die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt und der Einsatz für die meisten Einsatzkräfte nach kurzer Zeit beendet.

Einsatz 23 – Di. 12.07.2016

Datum: 12. Juli 2016 
Alarmzeit: 14:43 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm SMS, Meldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 2 Minuten 
Art: FZB1  
Einsatzort: L-495 Höhe Wissersheim 
Fahrzeuge: IdF 10 MLF-3 , LG Pingsheim , LG Rath , LG Wissersheim , NRV/TSF-W - 4  
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Am Nachmittag wurde die Löschgruppe 21 zur Unterstützung der Löschgruppe 22 (Einheiten Pingsheim, Rath, Wissersheim) zu einem Fahrzeugbrand auf die L-495 alarmiert.

Bei eintreffen war das Fahrzeug schon teilweise eingeschäumt und der Brand unter Kontrolle. Da sich der eingesetzte Schaum aus den normalen Schaumpistolen wegen Regen zu schnell auflöste, wurde vom MLF die Druckluftschaumanlage vorgenommen um das Fahrzeug endgültig abzulöschen.

 

Einsatz 18 – Di. 24.05.2016

Datum: 24. Mai 2016 
Alarmzeit: 8:55 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm SMS, Meldeempfänger 
Dauer: 35 Minuten 
Art: PET  
Einsatzort: Zülpicherstr. , Nörvenich 
Fahrzeuge: IdF 10 MLF-3 , LG Pingsheim , LG Rath , NRV/MTF - 5 , NRV/TSF-W - 4  
Weitere Kräfte: Florian Kreis Düren DLK 23 - 1  


Einsatzbericht:

Am Dienstagmorgen wurde der Löschzug 2 der Feuerwehr Nörvenich, zu einer im Auzug eingeschlossenen Person, in die Zülpicher Straße nach Nörvenich alarmiert.

Bei der Erkundung der Einsatzstelle befand sich der Aufzug im Keller und die Person hatte sich schon selbst befreit.

Die Einsatzkräfte stellten den Aufzug ab und informierten die Hausverwaltung.