Einsatz 34 – Sa. 31.12.2016

Am Silvesterabend 2016 wurde um 20:39 die Löschgruppe 21 zu einem Kleinbrand in die Hohenstaufenstraße in Nörvenich alarmiert.

Vor Ort konnten die aus Nörvenich und Oberbolheim stammenden Einsatzkräfte einen bereits durch Anwohner mittels Pulverlöscher gelöschten Heckenbrand feststellen. Durch die Feuerwehr wurden die Glutnester in der Hecke noch weiter abgelöscht und kontrolliert.

Nach ca. 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden und die ehrenamtlich Tätigen konnten dem Jahresausklang ohne weitere Einsätze in der Silvesternacht begegnen.

Einsatz 16 – Sa. 14.05.2016

Am frühen Samstagmorgen wurde die Löschgruppe 21 zu einem Brand in die Rathausstraße in Nörvenich alarmiert, dort wurde  brennender Unrat gemeldet.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass es sich nicht um Unrat, sondern um die Altpapiertonne des Kindergartens handelte, die mittlerweile bis auf die Rollen verbrannt war.

Das Feuer hatte sich zwischenzeitlich auf den Zaun und die dahinter gelagerten Traktorreifen ausgebreitet.

Der Brand wurde mit Schaum an der Ausbreitung gehindert und abgelöscht.

Einsatz 12 – Sa. 23.04.2016

Am frühen Samstagmorgen wurde die Löschgruppe 21 zu einem Brand in die Boelkestraße in Nörvenich alarmiert, dort wurde durch einen Anwohner ein brennender Papierstapel gemeldet.

Der Brand wurde mittels Schnellangriff abgelöscht und eine weitere Ausbreitung konnte dadurch verhindert werden.

Einsatz 07 – Sa. 09.04.2016

Aufgrund aufmerksamer Anwohner wurde die Löschgruppe 21 (Nörvenich-Oberbolheim) am Samstag den 09. April 2016 um 17:20 Uhr zu einem brennenden Baum am Heinrich-Kuß-Ring in Nörvenich alarmiert, wobei der Brand durch die Einsatzkräfte mit einem vorgenommenen C-Rohr rasch  gelöscht werden konnte.

Einsatz 04 – So. 13.03.2016

Sonntagmorgens um 08:41 Uhr wurde die Löschgruppe 21  (Nörvenich-Oberbolheim) am 13. März 2016 zu einem Kleinbrand an der Medardusstraße in Nörvenich alarmiert, da im Nörvenicher Wald ein brennender Baumstumpf gesichtet worden sei.

Am gemeldeten Einsatzort eingetroffen konnte erst nach längerer Erkundung der Kleinbrand ca. 1 Km im Wald Richtung Fliegerhorst liegend aufgefunden werden, wobei dieser mittels Schnellangriffseinrichtung schnell abgelöscht wurde.

Einsatz 17 – Mo. 29.06.2015

Am heutigen Montag wurden die Löscheinheiten Nörvenich und Oberbolheim zu einem klein Brand Alarmiert. Die Alarmierung erfolgte gegen 11:15 Uhr durch die Leistelle in Stockheim.
Ein Anwohner hatte dort einen brennenden Baum in der Zülpicher Straße gemeldet.

Beim Eintreffen der Kräfte der Löschgruppe 21(LE Nörvenich & Oberbolheim) brannten bereits mehrere Bäume und eine Hundehütte. Die Bäume und die Hundehütte befanden sich unmittelbar an der Grundstücksgrenze.

Der Brand wurde unter zur Hilfenahme von Kleinlöschgerät und einem Gartenschlauch erfolgreich bekämpft.

Nach Eintreffen der Kräfte der Löscheinheit Eschweiler über Feld, wurden die Bäume und der umliegende Boden mittels Schnellangriffseinrichtung benetzt.
Durch diese Maßnahme wurde ein erneutes Durchzünden erfolgreich verhindert.

Quelle Bilder:  Webseite der LE Eschweiler über Feld

 

Einsatz 14 – Mi. 20.05.2015

Am Abend des 20.05.2015 wurden die Löscheinheiten Oberbolheim und Nörvenich in die Bahnhofstraße gerufen. Dort angekommen wurde ein hohler von Inneren brennender Baum vorgefunden. Dieses Feuer wurde mittels Kleinlöschgerät und Schnellangriffseinrichtung vom TLF3000-1 abgelöscht.


IMG-20150520-WA0001

Einsatz 8 – Do. 05.03.2015

Am Abend des 05.03.2015 wurde die Löschgruppe 21 mit den Löscheinheiten Nörvenich und Oberbolheim erneut zu einem Einsatz alarmiert.
Durch einen Anwohner der Rathausstraße war ein Mülltonnenbrand gemeldet worden.
Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle, Rathausstraße Ecke Barrensteinstraße, konnten schnell Brandbekämpfungsmaßnahmen eingeleitet werden.
Der Mülleimerbrand wurde mittels Schnellangriff gelöscht.
Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Einsatz 3 – Sa. 17.01.2015

Erneute Brandstiftung in der Nähe der ehemaligen Hauptschule in Nörvenich. Gegen Mitternacht des 16.Januars 2015, musste die Feuerwehr Nörvenich erneut zu brennenden Bücherstapel auf dem „Gummiplatz“ in Nörvenich ausrücken.

Das Kleinfeuer konnte mittels Kleinlöschgerät abgelöscht werden.

Neben der Löschgruppe Nörvenich war die Polizei mit einer Streife im Einsatz

Autor: Christoph Krämer

Einsatz 1 – Do. 01.01.2015

Das neue Jahr war gerade einmal eine knappe Stunde alt da wurde die Löschgruppe Nörvenich zu einem brennenden Baum in die Breslauerstraße in Nörvenich alarmiert. Noch vor Ausrücken konnte der Einsatz abgebrochen werden, Anwohner hatten das Kleinfeuer bereits gelöscht.

Autor: Christoph Krämer