Einsatz 2 – Do. 01.01.2015

Datum: 1. Januar 2015 
Alarmzeit: 10:45 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm SMS, Meldeempfänger 
Dauer: 3 Stunden 45 Minuten 
Art: BD 2  
Einsatzort: Eschweiler ü.F., Heribertstr. 
Fahrzeuge: NRV/HLF 10 - 2 , NRV/HLF 20 - 1 , NRV/HLF20-2 , NRV/MTF - 1 , NRV/MTF - 5 , NRV/TSF - 1 , NRV/TSF-W - 1 , NRV/TSF-W - 4 , RD/NRV RTW - 1  
Weitere Kräfte: AB-Atemschutz , Bezirksschornsteinfeger , Florian Kreis Düren DLK 23 - 1 , LE Binsfeld , LE Eschweiler ü.F. , LE Frauwüllesheim , LE Oberbolheim , MHD Nörvenich , NEF4 der Feuerwehr Stadt Düren , Polizei , Untere Wasserbehörde  


Einsatzbericht:

Um 10:45 Uhr am Neujahrsmorgen wurde der Löschzug Mitte der Feuerwehr Nörvenich zu einem Kellerbrand in die Heribertstraße nach Eschweiler über Feld alarmiert. Noch während der Anfangsphase des Einsatzes wurden die Löschgruppen Frauwüllesheim und Binsfeld nachalarmiert.
In einem landwirtschaftlichen Anwesen war es zu einem Brand im Kellerbereich gekommen. Durch mehrere eingesetzte Trupps im Innenangriff konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Weiterhin wurde das komplette Gebäude auf Hitzeentwicklung von innen und außen kontrolliert. Abschließend wurde das Gebäude überdruckbelüftet.
Während der Löschmaßnahmen wurden im betroffenen Kellerbereich mehrere geborstene Behälter von Pflanzenschutzmitteln gefunden, daraufhin wurden, sämtliche im Innenangriff eingesetzten Kräfte, durch den Rettungsdienst untersucht und begutachtet. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Die Ortsdurchfahrt Eschweiler über Feld war während des Einsatzes teilweise voll gesperrt.
Neben den Löschgruppen Eschweiler ü. Feld, Oberbolheim, Nörvenich, Binsfeld und Frauwüllesheim waren das FTZ mit Drehleiter und Wechsellader mit AB Atemschutz, der stellv. Kreisbrandmeister, der Bezirksschornsteinfeger, die untere Wasserbehörde, der Stromversoger, die Polizei und der Rettungsdienst im Einsatz.

Autor: Christoph Krämer

Einen weiteren Einsatz Bericht finden sie auf der
Webseite des Kreisfeuerwehrverbands  http://www.kfv-dueren.de